Jahresbericht Biketreff 2017

Zu Jahresbeginn zeigte sich das Wetter von seiner unerfreulichen Seiten, kam im Januar doch nur am letzten Samstag das Bike zum Einsatz. Auch in diesem Jahr zeigte sich dieselbe Tendenz, dass im ersten Halbjahr die Teilnahme am Grössten ist. Das Tourenrepertoire zeigte sich heuer auch wieder von der Ideenreichen Seite und brachte den einen oder anderen Singletrail zu Tage wie auch neue Ideen zu Ausflugszielen. Den Leitern ein Dankeschön für die Ausarbeitung der Touren.

 

Auch in diesem Jahr sind wir an auswärtigen Anlässen gestartet. Den Start machten wir am Sonntag den11.Juni mit dem Buechibärg-Marathon. Zusammen mit Ralph und Walti nahmen wir bei bestem Wetter die 58km und 840 in Angriff. Der Anlass von Stöckli-Bike ist alle Jahre ein schöner Start in die Bike-Saison und wie immer gut organisiert was auch hunderte von Bikern dazu veranlasste mitzumachen.

 

Eine Woche später stand ich in Brittnau am Start und nahm am IronBike teil. Ich entschied mich für 66km-Variante und wurde auch nicht enttäuscht. Zwar resultierten am Schluss stattliche 75km und 1450Hm aber die waren es wert. Es gab etliche zünftige Anstiege aber gefolgt von Abfahrten mit vielen Trails was alles wieder vergessen liess. Aus meiner Sicht der beste IronBike den ich gefahren bin.

 

Am 26.Juni standen Ralph und Walti an der KSM den ganzen Tag für den Bike-Workshop im Einsatz. Zusammen mit Lehrkräften zeigten sie den Kid’s Tipps und Tricks rund ums Mountainbike und unternahmen mit jeder Gruppe eine Biketour. Recht herzlichen Dank für euer Engagement.

 

Ende Juli stand nun schon zum zweiten Mal die 3-Tagestour im Elsass vor der Tür. Im letzten Jahr noch zu zweit gingen wir diesmal mit 4 Teilnehmer, eine erfreuliche Tendenz. Diesmal logierten wir in Andlau das zwischen Colmar und Strassburg liegt. Das OK bot uns auch diesmal wieder eine super Unterkunft mit kulinarischen Einlagen. Mit unseren 3 Ausflügen konnten wir der Geniesser-Gruppe die Gegend etwas näher bringen und alle hatten ihren Spass wie auch Fahrvergnügen.

 

Zu guter Letzt nahmen Felicitas und ich am Luthertaler Aktivtag teil. Das Wetter war wie im letzten Jahr etwas durchzogen, aber wir kamen trocken durch. Die Streckenführung auch diesmal perfekt die Route wieder etwas modifiziert was sie wieder umso interessanter machte. Die 48km und 1180 Hm haben es in sich, mussten wir doch nur einmal absteigen. Im 2018 geht es per EMTB an den Start.

 

Das waren so unsere Highlights aus dem vergangenen Jahr. Ohne grosse Blessuren haben wir viele Kilometer und Höhenmeter hinter uns gebracht. Es ist immer wieder schön zu hören, dass die Touren Spass gemacht haben. Ein schöneres Lob kann man sich nicht vorstellen.

 

Gez. paa